Home Festival Programm Markt Anfahrt Unterkunft Street Teams

Zum Ticketshop

Joachim Witt lieferte mit dem Hit Goldener Reiter in der Zeit der Neuen Deutschen Welle einen Klassiker ab, der inhaltlich von einer Nervenklinik am Rande der Stadt handelt.

Gesellschaftskritisch besingt Witt Themen wie Geisteskrankheit, Einsamkeit und das Gefühl des Ausgestoßenseins. Damit traf er damals und auch heute noch den Nerv der Zeit.


Das neue Album “Thron” beweist wieder einmal mehr, dass Joachim Witt ein Ausnahmekünstler ist, der in über 40 Jahren seine eigenen Soundwelten erschaffen hat und sich bei all diesen auch immer wieder bedient.

JOACHIM WITT (DE) Homepage Facebook

Seit drei Dekaden aktiv, zählen Suicide Commando nicht nur zu den Pionieren des härteren Electro-Genres, sondern auch zu seinen wichtigsten Innovatoren.

Gründer Johan van Roy hat sich zum Ziel gesetzt, die dunkle Seite der Menschheit mit peitschenden Beats, dunklen, atmosphärischen Synthesizer-Klängen und einem faszinierend-psychotischen und unnachgiebig-aggressivem Gesangsstil zu erforschen. Die Band ist ein häufiger und gern gesehener Gast auf den größten Szene-bezogenen Festivals rund um den Globus und ist bekannt für ihre Energie-geladene Bühnenshow.

SUICIDE COMMANDO (BE) Homepage Facebook

In über achtzehn Jahren hat sich Letzte Instanz zu einem Juwel der deutschen Musikszene geschliffen und ist heute wie guter Wein, reif und inspirierend.

Schon immer standen die eindringliche Stimme des Frontmanns Holly mit seinen packenden Texten und die herausragenden Streicher im Mittelpunkt der Musik und machten sie abwechslungsreich, spannend und außergewöhnlich. Die selbstgeschaffene Schublade ,Brachialromantik’  ist ein unverwechselbares Trademark der Band geworden und wird dank dem zwölften Album “Liebe im Krieg” mit weiteren exzellent tiefgründigen und eingängigen Songs gefüllt.


LETZTE INSTANZ (DE) Homepage Facebook

Sechs Leute in Bremen machten es sich zur Aufgabe, eine Rammstein Show auf die Beine zu stellen, die ihres gleichen sucht. Mit sehr viel Liebe zum Detail und grenzenloser Hingabe wurde von jedem einzelnen in der Freizeit gearbeitet und so spiegelt sich die Liebe zur Musik von Rammstein in der perfekten Show und dem Zusammenspiel der Musiker wieder. Mit der Zeit wurde ein stattliches Programm von den Klassikern bis hin zu aktuellen Songs der Vorbilder Rammstein auf die Beine gestellt. Da auch die pyrotechnischen Effekte und die Show so perfektioniert wurden, wird jeder Konzertbesucher von der emotionsgeladenen Show mitgerissen bekommt das Gefühl, eine echte Rammstein Show zu sehen.  


HERZLEID - RAMMSTEIN TRIBUTE SHOW (DE) Homepage Facebook

Bollock Brothers ist ursprünglich eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 von Jock McDonald gegründet wurde. Die dem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen McDonald mit unverwechselbarem Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet: postmoderner Totenkult und Katholizismus, Horrorfilme, Apokalypse oder prominente oder historische Personen.

Außer ihren Eigenkompositionen sind die BLOCK BROTHERS für ihre außergewöhnlichen Coverversionen bekannt geworden.

BOLLOCK BROTHERS (GB) Homepage Facebook

Dass die nächste wichtige Band am Horizont des Goth-NDH-Alternativ-Düster-Pop-Rocks nun ausgerechnet Stoneman sein sollen, wollen wir gern glauben. Textlich gern mal am Abgrund oder drüber hinaus, musikalisch ungestüm und ausgereift zugleich, hört man den Jungs an, was sie wollen - unsere Seelen. Und genau da fängt es an, dieses Verlangen nach neuen Klängen in der Einheitssoße der letzten Jahre.

Gebt uns etwas Neues und doch Vertrautes, gebt uns etwas Raues und nicht Überproduziertes - gebt uns Stoneman!

STONEMAN (CH) Homepage Facebook

Das Mastermind hinter den MERCIFUL NUNS Artaud Seth bestreitet seinen musikalischen Pfad völlig gelöst von Trends und vom Zwang, dem Hörer zu schmeicheln. Die Musik ist hervorragend produziert - nicht nur im Kontext der heutigen Bedürfnisse, sondern großartig als zeitlose Musik. Gewaltiger Gitarrensound, sakraler Chorgesang, ratternde Drums und Artaud’s düstere Stimme dringen in jede Faser ein jeden Zuhörers.

Lass dich von den barmherzigen Nonnen mitnehmen, auf ihre epische Reise durch pansophische Traditionen, heilige Weisheiten und mystische Erkenntnisse.


MERCIFUL NUNS (DE) Homepage Facebook

Das Electro-Pop-Duo Psyche umfasst jede Facette des Independent Elektronik Genres: von kaltem schroffen Industrial, über warmen Synthpop zu minimalem Dancefloor Sound, Dark Wave und darüber hinaus… Mit ihren persönlichen und emotionalen Texten, gepaart mit dunklen atmosphärischen Klanglandschaften und Beats sind Psyche seit den frühen Achtziger schon ein fester Bestandteil der Independent-Szene. Live begeistert Sänger Darin Huss das Publikum mit seiner unverwechselbaren Stimme, welche er äußerst vielseitig auf der Bühne in Szene zu setzen vermag. Psyche sind und bleiben eine wahre Legende als dramaturgisch und auf anspruchsvollen Text bedacht.

PSYCHE (CA/DE) Homepage Facebook

Die spannungsgeladene Atmosphäre, die durch den brillanten Gesang zusammen mit eingängigen Elektropopsounds das komplette Spektrum des Synthpops abzudecken scheint, sowie gefühlvolle Balladen, die mit ihrer textlichen Qualität und Tiefe zum Nachdenken anregen, beweisen, dass Beyond Obsession nicht nur tanzbare und hymnenhafte Songs produzieren können, sondern dass auch emotionale und berührende Songs zu ihrem Repertoire gehören. Auch live verstehen es Sänger Nils Upahl und Keyboarder André Wylar (und seit neuestem auch Eladi Ferrer als 3. Bandmitglied) ihr Publikum absolut zu begeistern und mit einer mitreißenden Performance in ihren Bann zu ziehen - "People get obsessed!"

BEYOND OBSESSION (DE) Homepage Facebook

The O’Reillys and the Paddyhats sind eine einzigartige Formation, die Irish Folk Punk endlich ein neues Gesicht gibt. Den sieben Multi-Instrumentalisten ist es egal, ob sie in großen Clubs in Moskau, kleinen Szenenlokalen in Madrid oder einfach in Bremen am Wasser spielen. Wo sie hinkommen, ist gute Stimmung und eine Atmosphäre wie bei einem Konzert unter Freunden. Harte Backline, treibender Folk und eine gemeinsame Leidenschaft sind ein Rezept, das in den letzten vier Jahren viele Kehlen befeuchtet und Hände wundgeklatscht hat.

THE O’REILLYS AND THE PADDYHATS (DE) Homepage Facebook

Zwischen scharfkantigen Industrial-Riffs, bohrenden Elektro-Sounds und der urtpyischen Wucht der NDH, trifft der Frontmann und Cheflyriker mit seinen mal zynischen, mal ernsten Anleihen stets genau ins Schwarze, wenn Themen wie sexuelle Lust, Wahrheitsfindung oder Vergänglichkeit besungen werden.


Dennoch gilt für die Band immer die oberste Regel: KEIN Zeigefinger. “Wir wollen eher auf die Themen aufmerksam machen, anstatt zu belehren”.

HELDMASCHINE (DE) Homepage Facebook

Drescher holt nach!


Die Quetschn scharf wie eine Motorsäge, die Gitarre spielt der leibhaftige Teufel, der Gesang krawallt durch Mark und Bein. Das ist ein bisschen wie ein Hybrid aus Goisern und Metallica. Das ist die härteste Volksmusik, die wir je gehört haben. Und die größte Überraschung dabei: Drescher brennt sich mit jeder ihrer außergewöhnlichen Metal-MundartKompositionen ihres Erstlingswerks ERNTEZEIT melodisch ins musikalische Kleinhirn.

DRESCHER (AT) Homepage Facebook

Die Musik des 2006 gegründeten Duos [x]-Rx lässt sich mit “Pure Industrial Rave Injection” beschreiben. Pascal Beniesch und Jan Teutloff bereisten unzählige Festivals wie das WGT in Leipzig, das Mera Luna in Hildesheim, das E-Tropolis in Berlin und Oberhausen und auch das Amphi Festival in Köln, der Heimatstadt von [x]-Rx Mastermind Beniesch. Zudem tourten [x]-Rx mit Aesthetic Perfection einmal quer durch die USA und spielten Konzerte in Mexico, Norwegen oder Griechenland um quer über den Erdball ihre Songs mit ihrer ständig anwachsenden Fangemeinde zu feiern, denn Konzerte mit [x]-Rx sind vor allem „Eskalation und Party“. Viel Bass, Dynamik und das absolute Verlangen nach: “Dreh mal lauter”! Der Titel des 2014 veröffentlichtem Album “Crank It Up!” ist Programm.

[X]-RX (DE) Homepage Facebook

INKUBUS SUKKUBUS wurde 1989 von Tony McKormack, Jandia Ridley und Adam Henderson während ihres Grafikstudiums gegründet.

Sie teilten das Interesse an Heidentum, Hexerei und Vampirismus, aber auch den Drang, eigene Musik zu machen. Da ist es nicht verwunderlich, dass man sich zu einer Band zusammenschloss, die das Zelebrieren des Heidentums vermittelt.


Für Live-Vorstellungen bedient sich die Band an programmiertem Schlagzeug und Orchester, um die Fülle und Vielfalt der Studioaufnahmen zu erhalten.  


INKUBUS SUKKUBUS (GB) Homepage Facebook

Am Anfang war das Feuer. Nicht ganz ungefährlich, aber eben auch ziemlich wichtig: Wer es zähmen konnte, hatte einen entschiedenen Vorteil. In der Musik ist das nicht anders. Wer seine Kreativität nicht zähmen kann, wird von ihr verschlungen. BURN haben das verinnerlicht. Heute tragen sie ihr Feuer heller und selbstbewusster denn je durch die Nacht. Texte, die das Innenleben ihres Verfassers ebenso reflektieren wie die täglichen Kämpfe, die wir alle auszufechten haben, eine melancholische und dennoch aufrüttelnde Stimmung, durchdringender Gesang und diese schwebenden Melodien, die die Achtziger mit den Neunzigern und der Gegenwart zu einem neuen Sound verschmelzen lassen.

BURN (DE) Homepage Facebook

Die Dichotomie von Horror und Romantik, Tragik und Hoffnung spiegelt sich im Sound von The Rain Within wieder:


die kalten Synthesizer von John Carpenter und Vangellis, die auf gefühlvolle, mitreißende Popelemente von The Psychedelisch Furs und Depeche Mode treffen.


Tanzbare Beats hämmern einen Pfad in die Zukunft, während die emotionalen Texte den Zuhörer mit nostalgischen Wörtern von Liebe und Verlust zurückholen.


THE RAIN WITHIN (USA) Homepage Facebook

Monica Jeffries vereint Elemente von Dark Wave, Dark Electro und Synth-Pop und kreiert daraus ihren eigenen Style, der am besten mit Dark Synth Pop / Synth Rock / Industrial Pop beschrieben wird. Es hat nicht lange gedauert bis sie eine wachsende Fanbase aufgebaut hat und von Kritikern und zelebrierten Musikern der Underground-Elektronik-Szene positiv aufgenommen wurde. Kein Wunder, ihre selbst komponierten und produzierten Songs haben schließlich die Power, das Publikum zu fesseln und zu verzaubern.


Nach ihrem Auftritt auf dem Autumn Moon 2015 sind wir besonders gespannt auf das brandneue Material, das Monica Jeffries veröffentlichen wird.

MONICA JEFFRIES  (DE) Homepage Facebook

Vor 700 Jahren sind ein paar Musiker einen Pakt mit dem Teufel eingegangen und bereisen seit dem die Welt, um Seelen zu sammeln. Musik aus dem dunklen Mittelalter und aus der Gegenwart,

Folk und Metal - bei den Black Magic Fools treffen folkiger Dudelsack und Violine auf harte Gitarrenriffs und Bass. Die Musik wild, rau und heavy mit Texten über das dunkle Mittelalter, Himmel und Hölle, aber auch mit viel Ironie und Humor. Die Black Magic Fools sind gekommen, um euch in ihren dunklen Bann zu ziehen und euch zum Singen, Tanzen, Lachen und Head Banging zu verführen.

BLACK MAGIC FOOLS (SWE) Homepage Facebook

Stilistisch wurzelt MICROCLOCKS im Rock und Pop der 80er und nascht dabei gerne vom Baum der Elektronik und des Industrial - fette Gitarren, verschnörkelte Arrangements, stampfende Rhythmen und feinste Synthesizer-Sounds. Dreh- und Angelpunkt sind allerlei gesellschaftliche Brandthemen - Werteverfall, falsche Ideale, Verlust von Privatsphäre, aber auch nachdenkliche, zwischenmenschliche Töne werden angeschlagen.

Fest steht, dass MICROCLOCKS anno 2017 bereit ist!

Bereit, mit der sehr eigenen Interpretation des Elektrolooks die Clubs zu erobern und das Festivalpublikum zu begeistern.


MICROCLOCKS (DE) Homepage Facebook

Die Kompositionen sind geprägt von einer dichten Atmosphäre, die dennoch zu keinem Zeitpunkt ihre musikalische Nacktheit verdeckt. Durchtränkt von flächigen Effekten, doch durchschnitten von präziser und filigraner Gitarrenarbeit – keine Note zu viel, aber auch keine Note zu wenig. Mit Einflüssen aus dem Post-Hardcore, Indie und Post-Rock formt Drawing Circles ein Klangbild zwischen der Fragilität von Daughter und der unmittelbaren Aggressivität von Brand New. Dabei verzichtet die Band gänzlich auf Schlagzeug oder Percussion. Statt die vermeintliche musikalische Lücke zu füllen, umarmt Drawing Circles diese Limitation und erkundet die Grenzen der über- schaubaren Instrumentierung.

DRAWING CIRCLES (DE) Homepage Facebook

Bei TAINA (russisch: Geheimnis) ist der Name Programm: Sie wollen sowohl lyrisch, als auch musikalisch die Abgründe der menschlichen Psyche erforschen. Die Randgebiete, in denen man auf einer Messerspitze balanciert und ein längst vergessenes Geheimnis lüften, das Gleichgewicht verändern und über Leben und Tod entscheiden kann. Ihr Stil bewegt sich irgendwo zwischen Metal, Industrial, EBM und Dark Wave. Dabei sind die eingängigen Beats sehr dominant und sorgen für ein verdammt treibendes Grundgerüst. Diesem folgt oft die psychedelisch-fette Gitarrenarbeit. Über allem schwebt dann noch die Stimme von Sänger WoLand, der nebenbei auch den Synthesizer bedient.  

TAINA (DE) Homepage Facebook

Die selbsternannte “Musik-AG” spielt die Neue Deutsche Kelle. Konsequent und famos. Textlich variieren die Ebenen zwischen ganzen Geschichten und verteilten Fragmenten, zwischen gesitteter Erzählung und ungehobeltem Beschweren, zwischen platt und Plagiat. Die Bühnenshow ist kompromisslos und am unberechenbarsten für die Musiker selbst. Sabotage und Klingelmännchen als Programm.

Die Kombination aus Wahnsinn, Fettheit und Kindergarten polarisiert stark und hinterlässt nicht selten zerfurchte Zuhörer. Manchmal ist ein Zuhörer begeistert und der nächste verzweifelt, manchmal ist der eine aber auch bereits in sich selbst zerrissen und weiß nicht: wie soll ich es begreifen? Doch wer sagt eigentlich, dass begriffen werden muss?

KOCHKRAFT DURCH KMA (DE) Homepage Facebook

MacCabe & Kanaka sind eine Irish Folk-Duo aus Lübeck, bestehend aus dem Iren Brian MacCabe und John F. Kanaka, welcher seine Wurzeln in Hawaii hat. Eine sonderbare Kombination, doch wie die beiden zueinander gefunden haben können sie uns nichtmehr erzählen. Man erzählt sich aber, dass sie shanghaied wurden, irgendwo zwischen Irland und Hawaii und dass sie seitdem zusammen umherziehen und die Menschen mit ihren Liedern von Zwangshochzeiten, dem Walfang oder Schiffen mit 27 Masten unterhalten. Wer sich darauf einlässt den nehmen MacCabe & Kanaka mit auf eine Reise von Irland nach Hawaii in einer längst vergangenen Zeit.

MACCABE & KANAKA (IE/DE) Homepage Facebook
IMPRESSUM KONTAKT

Front 242 ist eine der ersten Elektronik-Bands der 1980er und wird bis heute als Inspiration oder gar als direktes Vorbild für zahlreiche EBM- und Electro-Combos benannt. 1981 in Belgien von Daniel Bressanutti und Dirk Bergen gegründet, um mit den aufkommenden elektronischen Mitteln Musik und Grafikdesign zu kreieren. Front 242 haben sich während ihrer 20-jährigen Karriere neu erfunden und ihren Sound mit zwei Jahrzehnten Erfahrung bereichert. Analoge Technologien und Vintage-Geräte pulsieren in dekonstruierte Tracks, wo Emotion und Forschung zu einer rein elektronischen Haltung zusammenführen.

Homepage Facebook

Wie keine andere Band versteht es Faun, die alten Instrumente mit modernen Einflüssen zu kombinieren und eine treibende, wie auch zauberhafte Stimmung zu kreieren. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergroße japanische Taiko-Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf althochdeutsche Zaubersprüche. Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier, Laute und Schlüsselfiedel zu einem beschwörenden Ganzen. Über all dem stehen die betörenden Gesänge mit bis zu vierstimmigen Gesangsätzen, deutschen Balladen und ausdrucksstarken Eigenvertonungen von mittelalterlichen Texten. Lasst euch von Faun mitnehmen auf eine Reise in die zauberhafte Welt des Mittelalters.

Homepage Facebook

Die Geschichte von Kite begann damit, dass Christian Berg Ende 2007 Nicklas Stenemo darum bat, zu einem seiner Instrumental-Songs zu singen. Am nächsten Tag war die Demoversion zu “My Girl And I” fertig gestellt. Sie begannen täglich gemeinsam Songs in Nicklas’ Studio zu machen. Dabei vermischte sich Christians Vorliebe für monotone Synth-Klänge mit den Pop-Hit-Einflüssen von Nicklas. Eines Tages verkaufte Nicklas seine Fender und Kite war geboren.  

Homepage Facebook

Wo in den Anfängen die Bezüge zu den Gothic- und Industrial-Szenen noch klar erkenntlich waren, passen heute weder diese noch irgendwelche anderen stilistischen Zwangsjacken. Die Band mit den treibenden, zwischen New Wave und Dark Rock changierenden Songs, bereichert mit zunehmendem Einsatz von folkigen und jazzigen Nuancen die Musiklandschaft. Diverse Musikstile in einem Schmelztiegel aus atemberaubender Energie und Pop-Wave-Feingefühl zu verbinden ist eine der Stärken der Schweizer. THE BEAUTY OF GEMINA, eigenständig, ausdauernd und immer unterwegs auf neuen Wegen und dabei immer zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk, über das man sich immer wieder mit großer Freude wundern darf.

Homepage Facebook

Wie viele belgische New Wave Bands können von sich behaupten, sie haben sich die Bühne mit The Cure, The Sound, The Undertones, Simple Minds und Killing Joke geteilt? Wie viele haben mit dem legendären DJ John Peel gespielt? Wie viele haben einen weltbekannten Song? RED ZEBRA! Gegründet 1978 in Brügge von Peter Slabbynck, Geert Martens und Johan Isselee sind Red Zebra endlich wieder zurück - natürlich mit ihrem größten Hit “I Can’t Live In A Living Room” und anderen Klassikern.

Homepage Facebook

Gegründet 2014 vereinen die Regensburger von FUCHSTEUFELSWILD musikalische Einflüsse aus ganz Europa und quer durch Jahrhunderte hindurch. Thematischer Rahmen sind europäische Märchen, altbekannte Legenden und abendländische Mythen. Trotzdem gelingt es ihnen, aktuelle soziale und politische Themen wie Achtsamkeit, Zivilcourage, Medienhörsamkeit und Waldsterben in mittelalterlichen und antiken Motiviken aufzudecken, zeitgemäß zu interpretieren und darzustellen. Von Balkan-Folk bis Bavarian Brass, von mittelalterlichem Minensang bis zu Poetry Slam und Hip Hop verbinden sich die verschiedenen Zutaten und ergeben etwas völlig Neues: Rockige Weltmusik mit einem gehörigen Anteil Folk und dabei frisch und zugänglich für Jung und Alt.

Homepage Facebook

Nach dem seiner Gothic Metal Formation Thora Anfang 2009 gründete Sänger und Songwriter Tommy Tom seine neue Gothic Rock Band GODEX. Musikalische Unterstützung bekam Tommy vom Bassisten Ingo Hey, der bereits in einschlägigen Bands wie Dornig Maud Lands, sowie auch bei Schelmisch spielte. Mit eingängigen Melodien, Texten von Liebe und Sehnsucht und rockigen Songs à la The 69 Eyes oder HIM eroberten GODEX im Sturm die Herzen von Metal, Gothic und Rock Fans.

Homepage Facebook

Keltische Tanzmusik mit dem Rhythmus von Pfeifen und Flöten, verziert mit der Power von elektrischen Gitarren, Bass und Schlagzeug… All dies nie ohne eine Flasche Rum sind das Rezept von Barbar’O’Rhum! Sea Shanties, traditioneller Musik, keltischem Rock, Irish Punk und Folk Metal sind Inspirationen für den innovativen Style, den die Band “Rock & Rhum” getauft haben. Willkommen an Bord der “La Motette Rieuse” und lasst die Reise über die sieben Meere mit Barbar’O’Rhum beginnen!

Homepage Facebook FRONT 242 (BE) FAUN (DE) KITE (SWE) THE BEAUTY OF GEMINA (CH) RED ZEBRA (BE) FUCHSTEUFELSWILD (DE) GODEX (DE) BARBAR’O’RHUM (FR)

Elferya ist eine Schweizer Power- und Melodic Metal Band, die Ende 2008 gegründet wurde. Seit dem haben sie ihren Sound durch Hinzufügen von Chorgesang oder zusätzlichen Instrumenten wie Flöten und Cello weiterentwickelt, sodass ihre Kompositionen eine seltene Power ausstrahlen. Letztendlich bestätigt Elferya ihr Potenzial mit ihren außergewöhnlichen Live-Auftritten mit einer Bühnenpräsenz, die jedes Konzert zu einem magischen Moment werden lassen.

ELFERYA (CH) Homepage Facebook

The Mary Hart Attack ist eine 2013 gegründete Post Punk - Band mit Tendenzen zu Shoegaze, Indie und Noise. Der Name bezieht sich auf einen psychologischen Zustand, den die Fernsehfigur Mary Hart aus den 1980ern bei empfindlichen Zuschauern hervorgerufen hat. Die Musik des belgischen Trios gleicht einem melodischen Vorschlaghammer mit solch Energie und Intensität, fast kohlrabenschwarz.

THE MARY HART ATTACK (BE) Homepage Facebook

Brigada Pirata ist eine Piraten-Folk-Band, die ursprüngliche und traditionelle Sea Shanties, Piratenlieder und Folktänze spielt.


Die Band ist ausschließlich akustisch mit Gesang, Bodhran, Fiedel, Pfeifen, diatonischem Akkordeon, Banjo und Gitarre. Wo Brigada Pirata spielt, ist auch die Fröhlichkeit und Heiterkeit einer mit Freibeutern gefüllten Taverne.


BRIGADA PIRATA (IT) Homepage Facebook

Die Begeisterung für Folk und Country verbindet die drei außergewöhnlichen Musiker, die sich in Düsseldorf kennen gelernt haben. Druckvolle Country-Songs, die mit den hierzulande noch gängigen Cowboyboots- und Flanellhemd-Klischees aufräumen, treffen auf traditionelle Folksongs und Balladen, ob nun von europäischer oder lateinamerikanischer Herkunft. Dass sich ihre Wurzeln über den halben Erdkreis erstrecken (Bolivien, Portugal und Friesland), zeigt sich in ihrem ganz eigenen Sound, der Singer-Songwriter-Elemente gekonnt mit Folktunes und anderen Genres verbindet. Ihre klassische Ausbildung blitzt dabei immer wieder durch: mit viel Spielfreude präsentieren sie klare Satzgesänge und virtuose Instrumentalsoli in stimmigen Arrangements.

LA KEJOCA (DE) Homepage Facebook

Es gibt auf dieser Welt nicht viele Stimmen, die so einmalig und sofort identifizierbar sind. Schon gar nicht unter deutschen Sängern. Der ehemalige Frontmann der Electro-Pop- und Dark-Wave-Band Wolfsheim Peter Heppner nennt zweifellos eines dieser absolut markanten Organe sein eigen. Die Stimmungspalette von melancholisch über hoffnungsvoll bis rebellisch und ausgelassen fröhlich wird mittels durchgehend stimmiger Integration von Elementen aus unter anderem Rock und New Wave bis hin zu aktuellen Dancefloor- und Ambient-Klängen illustriert.


Homepage Facebook

Ein Sound, der ins Viktorianische Zeitalter entführt: aristokratische Eleganz verbindet sich mit kühnem Forschergeist und visionärer Leidenschaft, die Dampfmaschine verspricht ein utopisches Zeitalter zu erschließen, als Wissenschaftler war man gleichzeitig auch Abenteurer und Romantiker. Dieses Universum setzt Celtica musikalisch um und präsentieren die Great Highland Bagpipe in völlig neuem Kontext. Einflüsse von Gothic, Klassik, Steampunk und Metal sprengen die traditionellen Grenzen des Instruments.

Homepage Facebook

Vlad in Tears wurden 2007 von den drei Brüdern Kris, Lex und Dario, sowie Alex, ihrem besten Freund aus Kindertagen, gegründet. Die aus Italien stammende Band probierte sich zunächst an einigen Coversongs aus, ging jedoch schnell dazu über, ihren ganz eigenen, düsteren Sound zu kreieren. Nach Phasen der Neuorientierung, bei denen Lex und Alex die Band schweren Herzens verlassen mussten und Cosmo Cadar und Ilia Ioffe als Neuzugänge hinzustießen, haben Vlad in Tears ihren Lebensmittelpunkt inzwischen in Berlin gefunden. Musikalisch bewegt sich die Band zwischen Dark Rock und Nu Metal. Kris Vlads außergewöhnliche Stimme und die felsenharten Gitarrenriffs ergeben einen bunten Strauß aus Alternative Rock, dunklen Klängen und groovigen Parts.

Homepage Facebook

Tollkühnheit hat spätestens jetzt einen neuen Namen: Gasmac Gilmore. Vagabunden, einig im wunsch, Grenzen zu sprengen, Mauern niederzureißen und Dämme zu öffnen - in ihrer Musik, aber auch in unseren Köpfen und Herzen. Ihre Musik ein schweißtreibender Parforceritt durch Alternative Metal, breitbeinigen Rock, besoffenen Polka-Punk, Balkan-Passion und Klezmer-Furor, ihre Herkunft Wien.


Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt, durstig und verkatert, optimistisch und kritisch, schwärmerisch und elegisch.

Homepage Facebook

Wer sich nach dem Wiener Jugendstilmaler Gustav Klimt und dessen Todesjahr benennt, der hat mit dem Bandnamen bereits viel ausgedrückt, was sich in der Musik offenbaren soll. Ein düsterer Sound, der bewusst nicht zu klar und verständlich ist. Diese “schmutzigen” Unvollkommenheiten machen die Songs bildhaft und dreidimensional; träumerisch, aber mit finsteren und düsteren Zügen, melancholisch, tief, glazial. Klimt 1918 erschaffen mit ihrem Sound musikalische Breitbilderlebnisse sondergleichen, die zu jeder Minute ungekünstelte Emotion und Authentizität ausstrahlen, und haben sich mit ihnen längst ihre eigene Nische in der zeitgenössischen Rockmusik erschaffen.


Homepage Facebook

Die sechsköpfige weißrussische Band lässt in ihre rhythmisch-rockige Musik traditionelle folkloristische Einflüsse aus verschiedenen Regionen von der Mongolei und Russland über den Balkan bis nach Europa einfließen. Sie nutzen akustische Instrumente aus dem Mittelalter wie Dudelsack, Drehleier und Maultrommel, sowie aus anderen Kulturkreisen wie das Didgeridoo. Ihr Sound liefert neben filigranen Klängen, den sie mit klassischen Elementen erzielen und mit Cello, Geige und Klavier inszenieren, auch progressive Parts, deren Drive und Power vom pulsierenden Bass und zwei kraftvollen Schlagzeugen herrührt. So entsteht eine bombastische Klangwelt, die das Publikum in seiner Dynamik und Wucht mitreißt.

Homepage Facebook

Reliquiae kann seit der Gründung in 2009 eine eindrucksvolle Entwicklung aufzeigen, geprägt von Kreativität, Enthusiasmus und fantastischen Bühnenshows. Mit den tiefgründigen Texten ihrer Eigenkompositionen hat sich die Band der deutschen Sprache verschrieben und bietet ihren Hörern die Möglichkeit, ihre eigenen Interpretationen zu finden. Hinzu tritt die besondere Mischung aus modernen und alten Instrumenten, welche einzigartige Klänge zwischen Mittelalter- und Rockmusik entstehen lässt. Wer auf harte Riffs, tiefgründige Texte und eine Bühnenshow voller musikalischer und optischer Überraschungen steht, ist bei Reliquiae goldrichtig. Zum ersten Mal wird die Band in diesem Jahr auf dem Autumn Moon auftreten, um mit euch Hameln zu rocken!

Homepage Facebook

Beborn Beton wurde 1989 von Stefan Tillmann und Michael B. Wagner gegründet und kurze Zeit später durch Stefan Netschio ergänzt. Während “beborn” keine besondere Bedeutung trägt, steht “beton” für die urbane Umwelt, in der die Band aufgewachsen ist. Stark von den 1980ern beeinflusst hat sich die Band aufgemacht, um den Sound ihrer einstigen Helden zu erweitern und zu modernisieren. In ihrer langen Bandgeschichte haben sie immer wieder ihren Horizont erweitert und die Massen werden bald herausfinden, weshalb die Musiker von Beborn Beton als wahre Pioniere der deutschen Musikszene gelten.

Homepage Facebook PETER HEPPNER (DE) CELTICA - PIPES ROCK! (SCO/BUL/AT) VLAD IN TEARS (IT) GASMAC GILMORE (AT) KLIMT 1918 (IT) IRDORATH (BLR) RELIQUIAE (DE) BEBORN BETON (DE)

Die schwedische Postpunk und New Wave-Band INVSN um Refused-Sänger Dennis Lyxzén kommen mit ihrem Anfang Juni erschienenen Album "The Beautiful Stories" nach Hameln!


Laut Sänger und Mastermind Dennis Lyxzén ist "The Beautiful Stories" eines der aufregendsten, experimentellsten und aufrichtigsten Werke, an denen er bisher teilhaben durfte. INVSN bestehen neben der schwedischen Punk- und Hardcore-Legende Dennis Lyxzén (Refused) aus Sara Almgren, die ebenso wie Lyxzén Teil der Band The (International) Noise Conspiracy war, sowie Christina Karlsson (Tiger Forest Cat), Anders Stenberg (Lykke Li) und André Sandström (DS-13).


Auf "The Beautiful Stories" geht es um Existenzialismus, moralische und menschliche Werte, die INVSN dem allgemeinen Rechtsruck entgegensetzen wollen. Es ist eine wütende Platte, die gleichzeitig die Hoffnung auf Veränderung nie aufgibt.

Eine Zukunft, die niemals war.

 

Die Zukunft versprach Vasi Vallis (NamNamBulu/ FrozenPlasma/Reaper), Tom Lesczenski ([:SITD:]) und Krischan Wesenberg (Rotersand), viel, als sie in den 80er Jahren aufwuchsen und den Traum des Musiker-Daseins träumten.

Das neue Jahrtausend, eine begeisternd unschuldig-naive Projektionsfläche visionärer Ideen. In dieser Zeit begannen sie sich als Musiker zu entdecken, scheiterten, scheiterten wieder, scheiterten schöner, bauten auf, voller Hoffnung.

 

Glaubend an eine Zukunft, die niemals war.

  

Getragen von ihrer Leidenschaft gründen sie Future Lied to Us. Das Tor für ihren ungebrochenen Optimismus, ihre Hoffnung; im Jetzt, dem kurzen Moment zwischen Vergangenheit und Zukunft. Glitzernd, drohend, verlockend, bedrückend aber stets neu und nah.

 Presence.

INVSN (SWE) FUTURE LIED TO US (DE) Homepage Facebook Homepage Facebook

System Noire ist ein im Jahr 2012 gegründetes "Dark Electronic" Projekt aus Hannover.


Massive Beats und klare, eingängige Melodien bestimmenden treibenden, tanzbaren Sound der jungen Band.

Sie vereint dabei englische Lyrics mit Elementen aus klassischem Dark-Electro und futuristischem Synthie-Pop zu ihrem ganz eigenen Stil.

Homepage Facebook

Eingängige Melodien und ein frisches Zusammenspiel: die jungen Musiker von Waiting for the Winter fusionieren in gefühlvollen Folk-Pop-Kompositionen, in denen das Publikum an der Leidenschaft der Band teilhaben kann. In einer warmen Atmosphäre vereint die Musik lebhafte Melodien, die einen mitreißen, mit authentischen Texten, in denen das alltägliche Leben zum Ausdruck gebracht wird. Seit einem Jahr nun begleitet die Band den Singer-Songwriter, der zuvor in Form eines Duos in der Region der belgisch-deutschen Grenze und auf einer Straßenmusik- und Konzerttour in England spielte. Cello, Schlagzeug und Bass verleihen der Musik eine ganz neue Tiefe und Rhythmik – Musik, die im Kopf bleibt!

Homepage Facebook

Als Faderhead ist der Hamburger Sami Mark Yahya seit 11 Jahren mit minimalistischem House unterwegs, angereichert mit aggressiven Vocals und Electro Pop-Elements. Mit Clubhymnen wie „Dirtygrrrls“ und TZDV“ ist Faderhead nicht nur als DJ in zahlreichen Clubs unterwegs, sondern auch immer wieder gern gesehener Gast auf Festivals wie dem WGT und dem Mèra Luna.

Die Deutschitalienerin begann ihren musikalischen Weg mit der Neuen Deutschen Welle-Formation „Deine Jugend“, ist aber seit einigen Jahren als Sängerin und Songwriterin auch Solo unterwegs.


Nicht nur optisch wird sie oft mit Lana del Rey verglichen, auch die düster-melancholischen und dabei dennoch kraftvollen englischen Songs erinnern an sie.

Dennoch hat Laura Carbone ihren ganz eigenen Stil gefunden,  der sich auf ihrem letzten Album „Sirens“ (2015) voll entfaltet.

 

Homepage Facebook Homepage Facebook SYSTEM NOIRE (DE) WAITING FOR THE WINTER (BE) FADERHEAD (DE) LAURA CARBONE (DE/IT)